Tag des Zürcher Films am ZFF

Die Zürcher Filmstiftung und das Zurich Film Festival haben ein gemeinsames Ziel: die Filmstadt Zürich in den Fokus zu rücken und der Bevölkerung das Filmschaffen mit seinen vielen Facetten näherzubringen. Dazu organisieren wir gemeinsam den Tag des Zürcher Films am Dienstag, 29. September. In diesem Rahmen zeigen wir Zürcher Filme aus dem offiziellen ZFF-Programm und lancieren den ersten Zürcher Filmlauf.

Zürcher Filmlauf

Eine Tour der offenen Tür entlang der Wertschöpfungskette im Film. Von der Finanzierung über die Entwicklung, Produktion und Postproduktion bis zum Verleih zeigen und vermitteln Akteure der Zürcher Filmbranche an diesem Tag ihre Arbeit. Der Tag verspricht Zückerli wie: die Präsentation eines Filmmusik-Reel, eigene Animationen und Demos von Special Effects. Die Tour darf
 gerne selber zusammengestellt werden. Der Filmlauf ist 
kostenlos.

Wichtige Informationen Covid-19

Aufgrund von Covid-19 und den limitierten Räumlichkeiten der Unternehmen gelten allgemeine Maskenpflicht und Contact Tracing. Dies bedeutet, dass bei jedem Unternehmen Besucher am Empfang aufgefordert werden, ihre Kontaktangaben zu hinterlassen. Desinfektionsmittel werden vor Ort bereitgestellt.

Das detaillierte Programm mit den Uhrzeiten der offenen Türen finden Sie hier.

Zürcher Filme am 29. September 2020

13.30 Sami, Joe und ich – Kosmos 6
14.45 Kleine Heimat – Corso 3
15.30 Wanda, mein Wunder – Arthouse Le Paris
15.30 Spagat – Kosmos 4
18.00 W. – Was von der Lüge bleibt – Corso 3
18.15  Beyto – Kosmos 6
18.30 Zürcher Tagebuch – Kosmos 1
20.30 Der Ast, auf dem ich sitze – Corso 3
20.45 Eden für Jeden – Arthouse Le Paris
21.00 NOT ME – A Journey with Not Vital – Filmpodium

zum ZFF Programm